Pflanzengesundheit bei Gehölzen

Schäden durch Trockenheit an Thuja Smaragd
Einzelne Pflanzen sterben aus einer intakten Hecke ab. Im inneren der Thujapflanzen verfärben sich ältere Nadeln erst gelb dann bräunlich und fallen ab. Die Hecke wird schütter, was besonders nach dem Schnitt auffällt. Dieses Schadbild kann jedoch auch bei Befall durch Läuse und dem Thujaborkenkäfer entstehen. Um die Ursache herauszufinden, gräbt man neben der Thuja Spatentief hinunter und prüft den Boden.

Schäden durch Absterben der Wurzel
Ähnlich dem Trockenheitsschadbild verfärben sich die Nadeln und fallen ab. Die normale, gesunde und weisse Wurzel verfärbt sich erst braun, danach schwarz und stirbt ab. Die Ursachen sind wie folgt:
  •   Zu tiefes Pflanzen. Die Thuja-Pflanze nicht tiefer pflanzen als sie in der Baumschule stand (Luftmangel)
  •  Zu feuchter Standort, die Wurzeln bekommen zu wenig Luft im Wurzelraum, Befall von Pilzkrankheiten.

Bei zu tief gepflanzten Thujas, die oberste Bodenschicht entfernten und den Boden lockern.

Bodenverdichtungen - Staunässe
Pflanzenwurzeln brauchen Wasser, Nährstoff und Sauerstoff im Boden. Verdichtungsprobleme müssen vermieden werden.